Do you take part? 3

Sunday, 15 November 2020 at 14:30

Berlin, Germany

Visit the page of this event

Sylvia Hinz

Partizipation in der Musik – Stückentwicklung und Materialkompositionen mit Kindern und Jugendlichen
Vortrag und Publikumsgespräch
Alltagsgegenstände und Stimmgeräusche, vorgegebenes Material und Stimmungen. Alles kann zu Musik werden. Wie und mit welchen Materialien können Kinder und Jugendliche improvisieren? Wie entwickelt man mit ihnen reproduzierbare Strukturen, Dramaturgien und Verläufe? Wie können Partituren aussehen, die Kindern und Jugendliche einen kreativen Spielraum ermöglichen? Was sollte aufgeschrieben werden und wie kann man das notieren?
Solche und weitere Fragen um Stückentwicklung und Materialkomposition mit Kindern und Jugendlichen sind Thema der Kurzreferate und der Gesprächsrunde.
‚Äč
Es referieren und diskutieren:
Sylvia Hinz: international konzertierende Blockflötistin, Spezialistin für zeitgenössische Musik, Pädagogin und Gründungsmitglied von XelmYa. Gründete mehrere Jugendensembles an der Musikschule Kreuzberg und erarbeitet seither mit ihnen für Aufführungen bei der Klangwerkstatt Berlin experimentelle Partituren und Performances. Mit progress - das festivalensemble arbeitet sie mit einem aus Profis und Schüler*innen gemischten Ensemble beim Festival.
Daniella Strasfogel: Geigerin, Pädagogin, Gründungsmitglied des Solistenensemble Kaleidoskop, Gründerin des Musikvermittlungsprojekts LOUDsoft. Gemeinsam mit Ulrike Arzet präsentiert sie in diesem Jahr das musiktheatrale Live-Hörspiel Hörprobe für Held*innen von und mit Musikschüler*innen der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg Berlin.
Moderation: Nina Ermlich

***
Förderer, Unterstützer und Medienpartner:
Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin, Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, Freie Jugendorchesterschule Berlin, Ernst von Siemens Musikstiftung, rbb Kultur, taz – die tageszeitung, neues deutschland – Sozialistische Tageszeitung, digital in berlin, field notes - Zeitgenössische Musik in Berlin

***
Update Ende Oktober 2020: Aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung darf kein Publikum bei der Klangwerkstatt Berlin dabei sein. Deshalb produzieren wir die Veranstaltungen als professionelles Videoformat, welches wir euch voraussichtlich im Februar 2021 präsentieren werden.